dummycampus.jpg

Ink Still Wet

Ink Still Wet

INK STILL WET

Composer Conductor-Workshop

Composer in Residence 2019

Programm

Veranstaltungen

 

Stay up-to-date and connected - Join our Facebook-Group «Campus Grafenegg 2019»
#CampusGrafenegg 

 

INK STILL WET

In Grafenegg wird an den Klängen unserer Zeit getüftelt. Im Komponisten-Dirigenten-Workshop INK STILL WET arbeitet der Composer in Residence Peter Ruzicka gemeinsam mit Nachwuchskomponistinnen und -komponisten an Partituren und daran, sie gemeinsam mit dem Tonkünstler-Orchester unter dem Dirigat der Workshop-Teilnehmenden zur Aufführung zu bringen.

Die Nachwuchskomponistinnen und -komponisten können sich in Grafenegg mit einer Partitur bewerben und werden in einem Auswahlverfahren ermittelt. Bei INK STILL WET geht es um Fragen, wann ein Werk beendet ist, welche technischen Regeln es zu befolgen gilt, wie man das bislang Ungehörte in Töne gießen kann – und vor allen Dingen darum, wie man Werke zur Aufführung bringt, die eben noch «in frischer Tinte» notiert und überarbeitet wurden. Für diese praktische Umsetzung arbeiten die Musikerinnen und Musiker des Tonkünstler-Orchesters eng mit dem Composer in Residence und den INK STILL WET-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern zusammen.

INK STILL WET ist ebenso Kompositionswerkstatt wie Klang-Laboratorium, in denen die Grundlagen der Musik an unserer Gegenwart gemessen werden. Die Ergebnisse sind schließlich in einem großen Abschlusskonzert im Auditorium zu hören. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

 

COMPOSER CONDUCTOR-WORKSHOP

Als höchst erfolgreiches Format zur Förderung der schöpferischen Kreativität hat sich der bereits zum neunten Mal stattfindende Composer Conductor-Workshop INK STILL WET erwiesen, der vom jeweiligen Composer in Residence des Grafenegg Festivals geleitet wird. In diesem Jahr ist es Peter Ruzicka, dessen Bühnen- und Instrumentalwerke auf den Spielplänen in aller Welt stehen und der seit Jahrzehnten auch als Dirigent führender Orchester sowie als Intendant international Renommee genießt. Als Assistenzdirigent steht ihm Seitaro Ishikawa zur Seite. Komponistinnen und Komponisten sind eingeladen, vorab Partituren von Orchesterwerken einzureichen, bei denen gewissermaßen die «Tinte noch frisch» ist. Bis zu sechs Stücke werden ausgewählt und erarbeitet. In intensiven Probenphasen mit dem Tonkünstler-Orchester erhalten die Teilnehmenden die Gelegenheit, ihre Werke
selbst zu dirigieren und schließlich im Auditorium zur Uraufführung zu bringen, woraus wertvolle Erfahrungen für ihr künftiges Schaffen resultieren. Sie erhalten so die seltene Gelegenheit, ihre Musik unmittelbar nach der Niederschrift zu hören und die praktische Realisierbarkeit ihrer Vorstellungen zu überprüfen. Vorerfahrung am Pult eines großen Klangkörpers ist nicht erforderlich, da nicht die dirigentische Arbeit im Fokus steht, sondern der Blickwinkel auf die Herangehensweise eines Orchesters an neue Partituren erweitert werden soll. Die einzelnen Arbeitsprozesse werden mittels Video festgehalten und anschließend gemeinsam analysiert. Der Workshop ist öffentlich zugänglich und soll auf diese Weise schon vor dem Schlusskonzert einen Austausch zwischen den Komponistinnen und Komponisten, den Orchestermitgliedern und dem Publikum ermöglichen.

 

  

COMPOSER IN RESIDENCE 2019

«Mich interessieren Grenzüberschreitungen und musikalische Zweisprachigkeit, der Wechsel zwischen der gegenwärtigen und der irrealen Ausdrucksform. … Das mag theoretisch klingen, aber in der Musik wird dieser Gedanke hoffentlich zu einer spürbaren Erfahrung.» Peter Ruzicka

Mehr über den Composer in Residence 2019 erfahren Sie hier.

 

Folgende Composer Conductor wurden zu INK STILL WET 2019 eingeladen:

Pablo Quaß, Deutschland
Miles Friday, USA
Armin Sanayei, Iran
Tomasz Skweres, Polen
Youngkwang Yang, Korea

 

 

PROGRAMM

 

Samstag, 24. August - Freitag, 30. August 2019

 

Samstag, 24. August 2019 | Sonntag, 25. August 2019
SCORE ANALYSIS &
CORREPETITION
01.00 P.M.
Schloss

Participants

Peter Ruzicka, workshop leader

Seitaro Ishikawa, assistant conductor

Sonntag, 25. August | Montag, 26. August 2019
CONDUCTING
WORKSHOPS
10.00 A.M.
Schloss

Participants

Peter Ruzicka, workshop leader

Seitaro Ishikawa, assistant conductor

Montag, 26. August 2019
OPEN REHEARSAL

03.00 P.M.
Auditorium

 

Tonkunstler Orchestra

Participants

Peter Ruzicka, workshop leader

Seitaro Ishikawa, assistant conductor

Dienstag, 27. August 2019

OPEN REHEARSAL
03.00 P.M.
Auditorium

Tonkunstler Orchestra

Participants

Peter Ruzicka, workshop leader

Seitaro Ishikawa, assistant conductor

Mittwoch, 28. August 2019

VIDEO ANALYSIS
10.00 A.M.
Schloss

Participants

Peter Ruzicka, workshop leader

Seitaro Ishikawa, assistant conductor

OPEN REHEARSAL
03.00 P.M.
Auditorium

Tonkunstler Orchestra

Participants

Peter Ruzicka, workshop leader

Seitaro Ishikawa, assistant conductor

 

Donnerstag, 29. August 2019

OPEN REHEARSAL
02.00 P.M.
Auditorium

Tonkunstler Orchestra

Participants

Peter Ruzicka, workshop leader

Seitaro Ishikawa, assistant conductor

MUSIC LAB
10.00 A.M. - 01.00 P.M.
Schloss 1.OG,
Seminarraum 2

Participants

Peter Ruzicka, workshop leader

Seitaro Ishikawa, assistant conductor

Freitag, 30. August 2019
VIDEO ANALYSIS
10.00 A.M.
Schloss

Participants

Peter Ruzicka, workshop leader

Seitaro Ishikawa, assistant conductor

OPEN REHEARSAL
04.00 P.M.-05.30 P.M.
Auditorium

Tonkunstler Orchestra

Participants

Peter Ruzicka, workshop leader

Seitaro Ishikawa, assistant conductor

 

 

Veranstaltungen Ink Still Wet

Ö1 Klassik-Treffpunkt

Der Ö1 Klassik-Treffpunkt, das legendäre Sendeformat am Samstagvormittag, macht Halt in Grafenegg.

Grafenegg Schloss

INK STILL WET ABSCHLUSSKONZERT

Tonkünstler-Orchester · Teilnehmerinnen und Teilnehmer Composer Conductor-Workshop · Konstantía Gourzí

Grafenegg Auditorium

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden