Der Einzelkartenverkauf für die «Schlossklänge»-Saison 18-19 hat begonnen. Gibt es ein Konzert, auf das Sie sich schon besonders freuen? Überraschen Sie doch Freundinnen und Freunde oder ihre Familie mit einer Konzerteinladung nach Grafenegg und «teilen» Sie mit ihnen, was Sie musikalisch bewegt. Den Anfang des Zyklus macht am 29. September Haydns Oratorium «Die Schöpfung».

Schlossklänge 18-19 im Einzelkartenverkauf

Der Einzelkartenverkauf für die «Schlossklänge»-Saison 18-19 hat begonnen. Gibt es ein Konzert, auf das Sie sich schon besonders freuen? Überraschen Sie doch Freundinnen und Freunde oder ihre Familie mit einer Konzerteinladung nach Grafenegg und «teilen» Sie mit ihnen, was Sie musikalisch bewegt. Den Anfang des Zyklus macht am 29. September Haydns Oratorium «Die Schöpfung».

Lieben Sie es klassisch? In Grafenegg startet Ende September die neue «Schlossklänge»-Saison. Den Anfang machen Werke, die aus der Epoche der Klassik stammen, unter anderem Haydns «Schöpfung» oder Beethovens Siebente Symphonie. Im weiteren Verlauf erklingen dann rund ums Jahr Kompositionen, die so populär sind, dass sie umgangssprachlich gerne als «Klassiker» bezeichnet werden. Ein gutes Beispiel ist das spätromantische Märchenspiel «Hänsel und Gretel» von Engelbert Humperdinck, das im Zentrum der Weihnachtskonzerte am 8. und 9. Dezember steht – kombiniert mit festlicher Trompetenmusik. Ebenfalls ein Renner in den großen Konzertsälen ist Mahlers Zweite Symphonie. In Grafenegg hat dieses Meisterwerk mit Publikumslieblingen wie Daniela Fally und Elisabeth Kulman zwei herausragende Solistinnen gefunden. Das detaillierte Programm finden Sie hier: https://www.grafenegg.com/de/zyklen/schlossklaenge-18-19

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden