Yutaka Sado

Chefdirigent des Tonkünstler-Orchesters

Yutaka Sado wurde 2015 Chefdirigent des Tonkünstler-Orchesters und ist seither aus dem Grafenegg-Programm nicht wegzudenken. Neben der jährlichen Sommernachtsgala gestaltet er mit den Tonkünstlern deren Höhepunkte im Grafenegg-Programm wie das «War Requiem» von Benjamin Britten, die Bernstein-Hommage zum 100. Geburtstag des Komponisten sowie konzertante Aufführungen von Carl Maria von Webers Oper «Der Freischütz» und Franz Lehárs Operette «Die lustige Witwe».

Yutaka Sado wurde in Kyoto geboren und ist einer der bedeutendsten japanischen Dirigenten unserer Zeit. Beim Tanglewood Festival traf er Seiji Ozawa und Leonard Bernstein, deren Assistent er wurde. Sado ist künstlerischer Direktor des Performing Arts Center (PAC) in Hyōgo und Chefdirigent des PAC-Orchesters. Er dirigierte die Berliner Philharmoniker, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, das Gewandhausorchester Leipzig, die Sächsische Staatskapelle, das Tonhalle Orchester Zürich, das Orchestre de Paris, das London Symphony und das London Philharmonic Orchestra sowie viele weitere Orchester von Weltrang. In Washington gab er 2018 sein Debüt in den Vereinigten Staaten. Zahlreiche CD-Aufnahmen dokumentieren sein vielseitiges Schaffen.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden