Interpreten

  • Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, Orchester
  • Peter Sonn, Tenor
  • Tschechischer Philharmonischer Chor Brünn, Chor
  • Claus Peter Flor, Dirigent

Programm

Otto Nicolai
Ouvertüre zur Oper «Die Lustigen Weiber von Windsor»
«Horch, die Lerche singt im Hain» Arie des Fenton aus «Die lustigen Weiber von Windsor»
«O süßer Mond!» Chor aus dem III. Akt aus «Die lustigen Weiber von Windsor»

Albert Lortzing
«Lebe wohl, mein flandrisch' Mädchen». Arie des Marquis Châteauneuf aus der Oper «Zar und Zimmermann»

Richard Wagner
Ouvertüre zur Oper «Der fliegende Holländer»
«Steuermann, lass die Wacht» Matrosenchor aus dem III. Bild von «Der fliegende Holländer»
Pilgerchor aus dem III. Aufzug der Oper «Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg»

– Pause –

Richard Wagner
Einzug der Gäste - Chor aus dem II. Akt der Oper «Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg»

Friedrich von Flotow
«Ach! so fromm, ach! so traut» Arie des Lyonel aus dem III. Akt der Oper «Martha»

Carl Maria von Weber
Jägerchor aus dem III. Akt der Oper «Der Freischütz»
«Durch die Wälder, durch die Auen». Rezitativ und Arie des Max aus «Der Freischütz»

Richard Wagner
Vorspiel zum I. Akt der Oper «Die Meistersinger von Nürnberg»
«Wacht auf!» Chor des Volkes aus dem III. Akt aus «Die Meistersinger von Nürnberg»

 

 

Einführung / Kurzbeschreibung

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich • Peter Sonn • Tschechischer Philharmonischer Chor Brünn • Claus Peter Flor

Nicolai • Lortzing • Wagner • Flotow • Weber

Das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich und der Tschechische Philharmonische Chor Brünn unter Claus Peter Flor laden zu einem klassischen Konzert in Grafenegg, das sich ganz und gar um die deutsche Opernromantik dreht. Beginnend beim Wiener Philharmoniker-Gründer Otto Nicolai über Albert Lortzing, Friedrich von Flotow, Carl Maria von Weber bis hin zu Richard Wagner – die überzeugende Auswahl von Arien, Chören und Instrumentalstücken aus den schönsten Opern ergibt ein harmonisches Ganzes der Klassik. Gesungen werden die Arien vom gebürtigen Salzburger Peter Sonn, der als vielgefragter Tenor das Opern- und Konzertpublikum zu Begeisterungsstürmen hinreißt.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden