Details und Tickets

Der Multiinstrumentalist lässt seine Zuhörer nach jedem Konzert beinahe atemlos zurück! 

Das „Herbert Pixner Projekt“, vier Vollblutmusiker und zur Zeit einer der erfolgreichsten und angesagtesten Acts in der Sparte „progressive Volksmusik“, begeistern mit außergewöhnlichen Eigenkompositionen und atemberaubenden Improvisationen.

Ihre Musik, Alpen-Weltmusik ohne kulturelle Beliebigkeit bei gipfelhoher Musikalität - ein musikalisches Feuerwerk aus traditioneller alpenländischer Musik, Flamenco, Gipsy-Jazz, Blues, Rock und Worldmusic.

Die Ausnahmemusiker Herbert Pixner (Diatonische Harmonika, Klarinette, Saxophon, Trompete, Percussion), Manuel Randi (Flamenco-Gitarre, E-Gitarre, Gipsy-Gitarre), Heidi Pixner (Harfe) und Werner Unterlercher (Kontrabass) bauen mit ihrer unkonventionellen Besetzung musikalische Brücken zwischen ihren entlegenen tiroler Heimatregionen mit verspielt-laszivem Sanftmut, wuchtigen Rock und Bluesriffs, brillianter Technik und enormer Spielfreude;

Mit Euphorie, Energie, Spannung, viel freier Improvisation und seit Neuesten mit einer ausgefeilten Bühnenshow on Tour: Das ist die Mischung mit der das „Herbert Pixner Projekt“ das Publikum elektrisiert und begeistert.

Intelligente, authentische Instrumentalmusik mit viel Leichtigkeit in einem famosem Zusammenspiel. Hier werden vielfältige Klangteppiche gewoben, es ist Platz für sanfte Melancholie und auch für vor nichts Halt machenden Ausbrüchen. Minimalistisch, schroff, episch und sehr sexy klingt das.

„Herbert Pixner lässt seine Zuhörer bei den Konzerten beinahe atemlos zurück!“ (Pressestimmen)

Mit neuem Programm 2019 kommt das Quartett am 14.7.2019 um 20 Uhr erneut nach Grafenegg

 

Dies ist eine Fremdveranstaltung von „Aufgeigen.at“ Künstler und Veranstaltungs GmbH

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden