Details und Tickets

Interpreten

  • Königliches Concertgebouworchester Amsterdam
  • Tabea Zimmermann , Viola
  • N.N. , Dirigent

Programm

JOHANNES BRAHMS
Variationen über ein Thema von Joseph Haydn B-Dur op. 56a

BÉLA BARTÓK
Konzert für Viola und Orchester op. posthum (Instrumentierung: Tibor Serly)

PJOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKI
Symphonie Nr. 1 g-Moll op. 13 «Winterträume»

Einführung

Königliches Concertgebouworchester Amsterdam · Tabea Zimmermann · N.N.

BRAHMS · BARTÓK · TSCHAIKOWSKI

Béla Bartók solle sich nicht von den technischen Möglichkeiten der Bratsche einschränken lassen, gab ihm der Musiker William Primrose mit auf den Weg, als der todkranke Komponist in New York eines seiner letzten Werke in Angriff nahm: Das Konzert für Viola wurde erst posthum veröffentlicht und gilt als eines der schwierigsten Stücke für Bratsche. Tabea Zimmermann wird gemeinsam mit dem Königlichen Concertgebouworchester Amsterdam seine melancholische Tiefe aufspüren. Für Abkühlung sorgt anschließend die «Winterträume »-Symphonie von Pjotr Iljitsch Tschaikowski mit ihren großartigen Melodien und ihrer ausufernden Schwelgerei.

Rahmenprogramm

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden