Interpreten

  • Tonkünstler-Orchester
  • Krassimira Stoyanova , Sopran
  • Clémentine Margaine , Mezzosopran
  • Piotr Beczała , Tenor
  • Rene Pape , Bass
  • Yutaka Sado , Dirigent

Programm

TOSHIO HOSOKAWA
Fanfare, Auftragswerk des Grafenegg Festivals (Uraufführung)*

GIUSEPPE VERDI
Ouvertüre zur Oper «La forza del destino»

Messa da Requiem für Soli, Chor und Orchester
(Aufführung ohne Chor sowie ohne die Sätze Introitus und Sanctus; Das Libera me erklingt gekürzt)

* Mit der Unterstützung des Freundeskreises Grafenegg

Einführung

Tonkünstler-Orchester · Krassimira Stoyanova · Clémentine Margaine · Piotr Beczała · Rene Pape · Yutaka Sado

HOSOKAWA · VERDI

Da sich ein Sänger des Wiener Singvereins trotz zweifacher Impfung und eines strengen Präventionskonzeptes noch vor den Proben in Grafenegg mit dem Corona-Virus infiziert hat, muss das heutige Konzert in Absprache mit der Landessanitätsdirektion leider ohne Chor auskommen. Wir haben uns dennoch entschieden, Verdis Requiem zur Aufführung zu bringen – allerdings ohne Chor und in leicht gekürzter Form. Ergänzt wird das Konzert um die Ouvertüre zur Oper «La forza del destino».

 

Grafenegg möchte auch in der Corona­-Pandemie sichere Konzerterlebnisse bieten. Dafür wird ein ausgefeiltes Präventionskonzept umgesetzt. Bitte machen Sie sich kurz vor Ihrem Konzertbesuch mit den Maßnahmen unter grafenegg.com/verhalten vertraut.

Rahmenprogramm

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden