Interpreten

  • Daniel Johannsen, Evangelist
  • Daniel Ochoa, Jesus
  • Melanie Hirsch, Sopran
  • Oscar Verhaar, Altus
  • Johannes Bamberger, Tenor
  • Lisandro Abadie, Bass
  • Gumpoldskirchner Spatzen, Kinderchor
  • Chor Ad Libitum
  • a-cappella-chor tulln
  • zehn Chöre der Chorszene Niederösterreich, Choräle
  • Barucco, Originalklangorchester
  • Heinz Ferlesch, Dirigent

Programm

JOHANN SEBASTIAN BACH

«Matthäus-Passion» für Soli, Chor und Orchester in zwei Teilen BWV 244 (1727/1736)

Einführung

15 Jahre Chorszene Niederösterreich

Die Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) gehört zu den großen musikalischen Schätzen der Musikgeschichte. Der feinsinnige Dramaturg Bach setzt gerade in seinen Passionen die Charaktere der Handlung beinahe szenisch-opernhaft auf die Bühne. Wie kein anderer Komponist schafft Bach mit der Verbindung von Evangelien-Stellen, freier Dichtung und Chorälen ein dramatisches Gesamtkunstwerk, das gerade in jüngerer Aufführungspraxis vor allem als Metapher für die leidende Menschheit angesehen werden kann.

Ein Erlebnis der besonderen Art bietet dem Publikum wie den Ausführenden die Matthäus-Passion unter der Leitung von Heinz Ferlesch im Auditorium von Grafenegg: 250 Sängerinnen und Sänger aus zehn niederösterreichischen Chören bringen in einem einjährig vorbereiteten Sing-on-Stage-Projekt der Chorszene Niederösterreich, gemeinsam mit dem Chor Ad Libitum, dem Originalklang-Ensemble Barucco, dem a-cappella-chor tulln, den Gumpoldskirchner Spatzen und einer Riege illustrer Solistinnen und Solisten, die zwölf Choräle sowie den Schlusschor zur Aufführung. Die Choräle der Passion erhalten durch dieses Aufführungskonzept eine Klangsprache, die jener der Zeit Johann Sebastian Bachs ähnlich sein könnte. Das Publikum kann sich auf eine einzigartige Matthäus-Passion freuen, deren Choräle exklusiv für lokale und regionale Chorsängerinnen und Chorsänger reserviert sind.

 

Wie Sie wahrscheinlich bereits den Medien entnommen haben, hat die österreichische Bundesregierung neue Richtlinien zum Umgang mit dem Coronavirus erlassen: Diese umfassen u. a. die Absage aller Indoor-Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern bis Anfang April 2020.
Davon ist leider auch das Konzert «15 Jahre Chorszene NÖ» am Sonntag, 15. März 2020, betroffen. Das Konzert mit Johann Sebastian Bachs Matthäuspassion wird verschoben und zu einem späteren Zeitpunkt in Grafenegg abgehalten. Wir sind bemüht, gemeinsam mit der Volkskultur Niederösterreich und allen Künstlerinnen und Künstlern möglichst rasch einen Ersatztermin zu finden.
Sobald wir einen neuen Termin für das Konzert «15 Jahre Chorszene NÖ: Matthäuspassion» gefunden haben, werden wir Sie umgehend schriftlich informieren und unsere Website aktualisieren. Ihre Karten behalten ihre volle Gültigkeit.

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden