Ink Still Wet

Abschlusskonzert 2024

Save the date
© Sebastian Philipp
«Über die Jahre hat Ink Still Wet in kleinen Abwandlungen statt­gefunden und dabei immer seinen Grundcharakter bewahrt, nämlich ein Sprungbrett für die nächste Generation zu sein.»

Ink Still Wet

Composer-Conductor-Workshop

Jedes Jahr heißen wir einen neuen Composer in Residence willkommen, welcher ein Auftragswerk für Grafenegg schreibt und darüber hinaus als Leitung für den Composer-Conductor-Workshop Ink Still Wet fungiert.

Aufstrebende Komponist:innen haben die Gelegenheit, ihre eigenen Werke mit dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich einzustudieren und im Rahmen eines Konzerts uraufzuführen. Ein Angebot, das seinesgleichen sucht. Der Composer in Residence wählt aus allen Einreichungen meist fünf oder sechs Teilnehmer:innen aus, die nach Grafenegg eingeladen werden. Was sie in ihren Partituren bisher festgehalten haben, bekommt unter der Leitung der Composer den Feinschliff: Fragen zur richtigen Notation, zum effizienten Nützen der Probenzeit und zur klaren Kommunikation mit den Mitgliedern des Orchesters beschäftigen für die Dauer des Workshops alle Beteiligten.

Ziel des Composer-Conductor-Workshops Ink Still Wet ist es, eine Plattform für Komponist:innen zu schaffen und den kreativen und konstruktiven Austausch zwischen Publikum, Musikschaffenden und ausführenden Musiker:innen zu fördern. Die Intention des Ink Still Wet-Workshops ist es, Impulse zur Entstehung neuer Werke für Orchester zu geben. Darüber hinaus bietet der Workshop die Gelegenheit, ein eigenes Werk mit professionellem Orchester einzustudieren und zur Aufführung zu bringen. Damit soll auch eine neue Sicht auf das eigene Schaffen ermöglicht werden.

Die vergangenen Jahre haben gezeigt, wie wichtig und vielschichtig die Erfahrungen dieses Workshops für die Komponist:innen sind. Was bisher nur in ihren Köpfen bzw. am Papier existiert hat, muss sich nun im Austausch mit den ausführenden Musiker:innen sowie im Anschluss auf der großen Konzertbühne bewähren. Bestehen die klanglichen Vorstellungen den Praxistest oder muss nachgeschärft werden? Wie lässt sich die eine oder andere musikalische Idee vielleicht besser notieren? Oder ganz grundsätzlich: Wie tritt man als Komponist:in einem alteingesessenen Profi-Orchester gegenüber, wie erklärt oder verteidigt man gegebenenfalls seine musikalischen Ideen?

Composer in Residence 2024

Enno Poppe

Enno Poppe über Ink Still Wet

© Beatrice Schreiner

Teilnehmer:innen

2024
  • Patrik Kako / Slowakei
  • Marco Longo / Italien
  • Franziska Roth / Deutschland
  • Matthew Schultheis / Vereinigte Staaten
  • Christiaan Willemse / Südafrika

Ink Still Wet

Abschlusskonzert 2024
Ink Still Wet
Ink Still Wet © Sebastian Philipp
© Beatrice Schreiner

Ink Still Wet

Einblicke aus den Vorjahren
Ink Still Wet
Ink Still Wet © Sebastian Philipp

Impressions

  • Da JavaScript dekativiert ist, werden einige Inhalte nicht geladen.
  • Da dein Browser nicht supportet wird, werden einige Inhalte nicht geladen.
  • Auf Grund von zu geringer Bandbreite werden einige Inhalte nicht geladen.
  • Auf Grund von zu schwacher Hardware werden einige Inhalte nicht geladen.